Coinbase Earn ausprobiert: Verdiene über 50 Euro in einer halben Stunde (+ limitierte Invites)
Coinbase Earn Invites Kryptowährungen
Bild: Screenshot / Coinbase Earn

Coinbase Earn ausprobiert: Verdiene über 50 Euro in einer halben Stunde (+ limitierte Invites)

Wie du weißt, investiere ich einen kleinen Teil meines Kapitals in Kryptowährungen. Für mich sind sie eine wichtige Beimischung in einem Depot – auch wenn sie in hohem Maße riskant sind. Mit Coinbase Earn kannst du nun verschiedene Kryptowährungen kostenlos in kurzer Zeit verdienen. Wie das geht, habe ich ausprobiert – und ein paar limitierte Invites für dich.

Coinbase ist eine Plattform, auf der du mit Kryptowährungen handeln kannst. Wie das geht, habe ich dir sehr ausführlich und Schritt-für-Schritt in meinem ultimativen Coinbase-Guide erklärt.

Coinbase Earn: Lernplattform für Kryptowährungen

Nun gibt es auf Coinbase mit Coinbase Earn eine Lernplattform für Kryptowährungen. Die Idee von Coinbase: Mehr Verständnis und Wissen rund um den Kryptomarkt schaffen.

Schließlich hat zwar jeder schon mal Bitcoin, Ethereum, Litecoin und Co. gehört, aber könntest du aus dem Stehgreif eine der Währungen im Detail erklären? Eben.

Bei Coinbase Earn gibt es nun verschiedene Lernvideos – meist nur zwischen anderthalb und drei Minuten lang – für deren Anschauen man mit Kryptowährungen belohnt wird. Nach jedem Video bekommt man eine Frage gestellt (sehr einfach!), die man richtig beantworten muss. Dafür gibt es dann den Gegenwert meistens 2 US-Dollar pro Frage.

Über 65 Euro in unter einer Stunde verdienen

Insgesamt stehen aktuell sechs Kryptowährungen zur Verfügung, bei denen es solche Lernvideos gibt:

  • Dai (DAI)
  • EOS / EOSIO (EOS)
  • Stellar / Stellar Lumens (XLM)
  • ZCash (ZEC)
  • Basic Attention Token (BAT)
  • 0x (ZRX)

Pro Kryptowährung gibt es zwischen drei und fünf Lektionen. Da kommen also schon ca. 36 US-Dollar zusammen. Zudem kannst du bei Stellar Lumens zusätzlich zu den Fragen noch bis zu 40 US-Dollar verdienen, wenn du Freunde einlädst, die ebenfalls die Lernvideos schauen.

Es sind also umgerechnet  locker über 65 Euro drin, die du bei Coinbase Earn aktuell verdienen kannst. Mehr Lektionen und Kryptowährungen sind aktuell in der Mache.

Coinbase Earn im Test: Einfach und schnell

Ich habe die Lektionen tatsächlich durchgezogen, weil ich insgesamt sehr interessiert am Kryptomarkt bin und so auch mal in neue oder kleinere Währungen wie EOS oder Stellar Lumens reinschauen konnte. Die kleinen Belohnungen, die sich dann doch recht schnell summiert haben, nehme ich natürlich gerne mit.

Die Fragen nach jeder Lektion sind natürlich dafür gedacht, dass man die Videos nicht einfach passiv durchlaufen lässt. So wirklich aufmerksam müsste man aber eigentlich auch nicht sein, um sie zu beantworten: Die Antworten sind recht einfach und logisch.

Coinbase Earn: 4 exklusive Invites

Wie kannst du nun bei Coinbase Earn mitmachen und ein paar Stellar Lumens, DAI oder EOS generieren?

Ganz einfach: Melde dich über meinen Invite an. Dabei ist es egal, ob du schon Coinbase-Nutzer bist oder noch nicht. Folge einfach diesem Link und folge dem Prozedere.

Anschließend beantwortest du einfach unter coinbase.com/earn einige Lektionen. Bei Stellar Lumens kannst du dann auch selbst Freunde einladen.

Ich habe nur vier Invites übrig. Schnell sein lohnt sich also! Hier gebe ich dir einen Status, wie viele Invites noch übrig sind:

Status: 3/4 Invites übrig

Viel Freude beim Lernen und Geld verdienen!

Wenn du noch Fragen hast, stell sie gerne unten in den Kommentaren und ich versuche sie bestmöglich zu beantworten!


Weiterlesen: Go & Grow: Tagesgeld-Alternative mit P2P-Krediten von Bondoraindset


Hinweis: Alle Inhalte hier stellen keine Empfehlung und/oder Anlageberatung dar. Sie dienen zur Information und Unterhaltung und zeigen meine eigene Meinung. Ich übernehme keine Verantwortung für entstehende Risiken oder Verluste. Verzichte niemals auf deine eigene gründliche Recherche!


von
Tobias
Deine Meinung