Rein instinktiv denkt man, dass man nach der Schule – oder spätestens nach Studium bzw. Ausbildung – „fertig“ ist mit lernen. Warum das Quatsch und fast schon fatal ist, möchte ich in diesem Beitrag erläutern.

Warren Buffett, einer der erfolgreichsten Investoren der Welt, ist zig Milliarden schwer und liest trotzdem jeden Tag mehrere Stunden lang. Zeitungen, Geschäftsberichte, Memos, Investorenbriefings – er liest und liest und liest.

Warren Buffett - Das Leben ist wie ein Schneeball
  • Alice Schroeder
  • Herausgeber: FinanzBuch Verlag
  • Taschenbuch: 1152 Seiten

Durch Lesen bekommen wir Ideen und Impulse

Und auch andere erfolgreiche Unternehmer schwören auf Bücher. Bill Gates, Mark Cuban und Co. haben verstanden, dass sie durch die permanente Wissensaufnahme nie stehen bleiben.

Sie lesen, um zu lernen. Sie konsumieren Wissen, um neue Ideen zu kreieren, neue Impulse zu bekommen oder Technologien zu verstehen. Der Einsatz – 10 oder 20 Euro pro Buch – ist nichts gegen den Input, den man daraus ziehen kann.

Ein Buch kann der beste ROI deines Lebens sein

Mark Cuban – Inhaber des NBA-Teams aus Dallas – hat es sinngemäß mal so beschrieben:

Wenn dir ein Buch für 10 Euro eine Idee bringt, die ein paar Millionen Euro schwer ist, dann ist das der beste Return of Invest, den du bekommen kannst.

Warum Bücher so wertvoll sind, ist klar: Man kann für sehr wenig finanziellen Input und mit sehr geringem zeitlichen Aufwand Wissen von einem ganzen Leben konsumieren.

Nutze die multimedialen Möglichkeiten unserer Zeit zum Lernen

Wenn du in 20 Stunden eine Autobiografie liest, hast du in 20 Stunden das Wissen eines erfolgreichen Menschen konsumiert, das er sein ganzes Leben lang gesammelt hat. Du kannst daraus lernen, seine Fehler nicht wiederholen, erfolgreiche Konzepte kopieren.

How to Win at the Sport of Business: If I Can Do It, You Can Do It
  • Mark Cuban
  • Herausgeber: Diversion Books
  • Taschenbuch: 82 Seiten

Das gleiche gilt für alle anderen Formen der Wissensvermittlung – Hörbücher, Podcasts, Blogs, Magazine, Zeitungen, YouTube-Videos, Online-Kurse, Seminare, Webinare. Wir verfügen über unfassbare Möglichkeiten, Wissen – meist sogar gratis – aufzunehmen.

Sei nicht arrogant, lerne!

Und das sollten wir unbedingt nutzen. Denn beim Lernen gibt es kein „fertig“. Wir sollten nie aufhören, zu lernen und uns zu entwickeln.

Vor allem aber sollten wir die Arroganz ablegen, zu glauben, wir seien unfehlbar und wissen schon alles. Wir können aus jedem Problem, aus jedem Gespräch, aus jedem Streit, aus jedem Medium Wissen ziehen – und somit immer profitieren.

Wissen frei Haus

Wenn du Wissen aufsaugen möchtest, habe ich hier ein paar Anstöße für dich:


Hinweis: Alle Inhalte hier stellen keine Empfehlung und/oder Anlageberatung dar. Sie dienen zur Information und Unterhaltung und zeigen meine eigene Meinung. Ich übernehme keine Verantwortung für entstehende Risiken oder Verluste. Verzichte niemals auf deine eigene gründliche Recherche!