P2P-Lexikon: P2P-Investments von A bis Z erklärt
P2P Lexikon Peer-to-Peer Kredite Begriffe Erklärungen

P2P-Lexikon: P2P-Investments von A bis Z erklärt

Im P2P-Lexikon von BIZ MINDSET erklären wir dir schnell und simpel die wichtigsten Begriffe aus der Welt der P2P-Kredite. Diese Seite wird laufend erweitert. Dir fehlt ein Begriff oder du hast Fragen? Sende einfach eine E-Mail an post@bizmindset.de

A

Auxmoney

Auxmoney ist eine 2007 in Deutschland gegründete P2P-Plattform. Heute (Stand 12/2017) arbeiten dort über 130 Menschen und es wurden knapp 100.000 Kredite erfolgreich abgewickelt. Auxmoney hat über 2,5 Mio. Mitglieder. [Zu Auxmoney*]

B

Bondora

Eine 2007 in Estland gegründete Plattform für P2P-Kredite mit über 30.000 Investoren, die über 110 Mio. Euro investiert haben und dabei 16 Mio. Euro Zinsen erhalten haben (eigene Angaben, 12/2017). Basierend auf einer Forbes-Liste von 2013 lag Bondora in Europa auf Platz 5 der größten P2P-Plattformen. Bondora vergibt P2P-Kredite in Spanien, Finnland und Estland. [Zu Bondora*]

C

Crowdlending

Eine Gruppe gibt einer Privatperson einen Kredit bzw. leiht ihr Geld. Der Betrag wird also auf eine große Zahl von Einzelpersonen aufgeteilt (ein Kredit von 100 Euro z.B. auf 20 Personen á 5 Euro). Große Überschneidung mit Peer-to-Peer, nur dass dort auch noch inbegriffen ist, dass eine Einzelperson einer anderen Einzelperson (ohne Crowd) Geld leiht. [Mehr Informationen]

D

Diversifizierung

Das Risiko auf viele Optionen verteilen (diversifizieren). Zum Beispiel sollte man nie sein gesamtes Geld in eine Plattform oder eine Anlageform investieren. Besser: Aufteilen, um im Falle eines Verlustes nicht alles zu verlieren, sondern noch genügend „Eisen im Feuer“ zu haben.

E – J

K

Kreditgeber

Der Kreditgeber ist die Person, die das Geld für einen Kredit zur Verfügung stellt, also gibt. Im klassischen Finanzwesen ist das die Bank, bei P2P-Krediten sind das meistens Einzelpersonen.

Kreditnehmer

Der Kreditnehmer ist die Person, die sich Geld leiht, also den Kredit nimmt. Sie steht damit in der Schuld, den Kredit zurückzuzahlen (meist in Raten (Tilgungen) plus Zinsen).

L

M

Mintos

2015 gegründet, erfreut sich Mintos zunehmender Bekanntheit und Beliebtheit. Das aus Lettland stammende Unternehmen besteht aus über 30 Mitarbeitern (Stand: 12/2017). [Zu Mintos*]

N – O

P

Peer-to-Peer / P2P

Von einer Person zu einer anderen Person, ohne Mittelsmann oder Vermittler. Bei Krediten wird der Kredit also zwischen zwei (oder mehreren) Personen vergeben, aber ohne, dass eine Bank dazwischen steht. Auch kürzer P-to-P oder P2P genannt. [Mehr Informationen]

Q

R

Reinvest

Das erneute Investieren von Gewinnen in eine Anlageform. Gewinne zu reinvestieren ist ein großer Bestandteil vom Zinseszins (siehe unten).

Rendite

Die Rendite ist auch gleichzusetzen mit dem Gewinn. Bei einem Investment von 100 Euro und einer jährlichen Verzinsung von 5 Prozent hat man 5 Euro Rendite pro Jahr.

Rückkaufgarantie

Manche P2P-Plattformen bieten eine so genannte Rückkaufgarantie an. Damit sichern sie zu, Kredite, die unter bestimmten Umständen überfällig sind, zurückzukaufen. Das mindert das Risiko, meist aber auch die zu erwartende Rendite.

S

Sekundärmarkt

Auf dem Sekundärmarkt können über P2P-Plattformen bereits abgeschlossene Kredite weiterverkauft oder von anderen Investoren gekauft werden. Will ein Investor also einen Kredit nicht mehr haben (z.B. weil ihm die Risikostufe nicht passt) kann er ihn auf dem Sekundärmarkt weiterveräußern.

T

Tilgung

Die Tilgung ist die Rate eines Kredits, die vom Kreditnehmer an den Kreditgeber zurückgezahlt werden muss. Hat man z.B. einen Kredit über 120 Euro aufgenommen für ein Jahr, so muss man pro Monat 10 Euro Tilgung leisten. Hinzu kommen in der Regel noch Zinsen.

U – Y

Z

Zinsen

Zinsen nennt man den Betrag, den man als Kreditnehmer bezahlen muss, wenn man sich Geld leiht. Leiht man sich also etwa 100 Euro für 5 Prozent Zinsen pro Jahr, muss man 105 Euro nach einem Jahr zurückzahlen (100 Euro Kredit + 5 Euro Zinsen).

Zinseszins

Beim Zinseszins fügt man die Zinsen zum Kapital hinzu und bekommt folglich beim nächsten Mal Zinsen auf das Kapital + Zinsen. Dieser Effekt wird Zinseszins genannt. Verleiht man etwa 100 Euro für zwei Jahre bei 5 Prozent jährlichen Zinsen, würde man im ersten Jahr 5 Euro Zinsen bekommen (100 Euro * 5%). Im zweiten Jahr bekommt man folglich 5,25 Euro Zinsen (105 * 5%). [Mehr Informationen]


Hinweis: Du interessierst dich für Investments in Aktien? Dann haben wir hier auch ein passendes Lexikon für Aktien für dich.


Hinweis: Alle Inhalte hier stellen keine Empfehlung und/oder Anlageberatung dar. Sie dienen zur Information und Unterhaltung und zeigen meine eigene Meinung. Ich übernehme keine Verantwortung für entstehende Risiken oder Verluste. Verzichte niemals auf deine eigene gründliche Recherche!


von
Tobias
Deine Meinung

5 Kommentare